Die Kaffeebäume in Äthiopien werden bis zu 3,50 m hoch.

Kaffee aus Äthopien
Kaffeefrüchte

Die ursprüngliche Kaffeeheimat ist das äthiopische Hochland. Zu den Anbauregionen zählen hauptsächlich die östliche Region Harar und die Region Sidamo im Süden des Landes.
Aus diesen Regionen kommen Kaffees mit besonderer Qualität, vollmundig und fruchtig wie der Sidamo Kaffee.

In Äthiopien werden ausschließlich Arabica-Sorten angebaut, die Pflanzenbehandlung erfolgt ohne chemische Mittel, dadurch gehören
die äthiopische Kaffeesorten und

Wildsorten zu den reinsten der Welt.
Es dauert ca. 10 Monate bis der Kaffee seine Reife erhält, im Reifeprozess ändern die Früchte dabei ihre Farbe von anfänglichem
Grün bis zur roten Färbung und werden erst dann geerntet.
Die Kaffeekirschen haben im Rohzustand einen

reife Frucht Kaffee
reife Kaffee Frucht

fruchtigen und leicht süßen Geschmack. Während der Kaffeeernte in Äthiopien werden keine grünen und auch keine überreifen, schwarzen Kirschen gepflückt, damit der Geschmack nicht beeinträchtigt wird.

Das anschließende Picking, also das Pflücken von Hand ist sehr wichtig. Nur auf diese Art können die qualitativ besten Kaffeekirschen geerntet werden, Die Kaffeebauern gehen mit geschultem Auge vor und pflücken nur Kirschen mit perfektem Reifegrad. Die Erntezeit für einzelne Bäume und Plantagen kann bis

händische Kaffee Ernte ECWET
Kaffee Ernte von Hand

zu drei Monate betragen, die Hochphase beginnt im Juli und kann bis Dezember andauern.
Nach der Ernte werden die Früchte gereinigt.

Die Ernte wird später in eine Depulper-Station gegeben. Nach dem aufwendigen Aufbereitungsverfahren wird der Kaffee verpackt und nach Deutschland verschifft, dann geprüft und zertifiziert.

Für unsere Kunden liefern wir nach Wunsch auch
unfermentierte Bohnen.